JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Im letzten Spiel vor der Winterpause waren unsere U15 Mädels zu Gast beim TSV Falkenheim.

Nachdem der A Platz bereits im Winterschlaf war und auf dem B Platz die U17 Junioren des Gastgebers ein Heimspiel auszutragen hatte, durfte man am C Platz antreten, der eigentlich einem Acker glich. Trotz der sehr schlechten Platzverhältnisse versuchten die Bibergrundmädels durch schnelle Passkombinationen vor das Tor von Falkenheim zu kommen. So hatte man auch die ersten vielversprechenden Einschussmöglichkeiten. Auf der anderen Seite suchte auch zunehmend Falkenheim den Weg Richtung JFG Tor. Eigentlich hatte man das Spiel seitens der Zirndorfer Mädels weitgehend im Griff, aber durch individuelle Fehler in der Abwehr lud man die Gastgeberinnen regelrecht zu Torchancen ein, die sie aber nicht nutzen konnten. Auf der anderen Seite machten es die JFG Mädels besser und so konnte Amelie nach 11 Minuten den verdienten 1:0 Führungstreffer erzielen. Dieses wichtige Tor zeigte Wirkung, denn es gab den Mädels die nötige Sicherheit. Falkenheim dagegen wirkte jetzt schon angezählt und das machten sich die Bibertgrund Mädels zu nutze. In der 20. Spielminute packte Melina den Hammer aus und nagelte einen 20 Meter Kracher in die Maschen. Jetzt war man so richtig auf Betriebstemperatur, denn als Amelie sich nach 26 Minuten energisch über die rechte Seite durchsetzte und in den Strafraum scharf flanken konnte, stand es unter kräftiger Mithilfe von TSV Abwehrspielerin Madeleine Felker 3:0 für die JFG (Sie lenkte unglücklich den Ball ins eigene Tor). Trotz des sicheren 3 Tore Vorsprungs schlichen sich seitens der JFG immer wieder Abspiel- und Annahmefehler ein. Zusätzlich ließ man sich auch immer öfter zu unnötigen Fouls vor dem Strafraum verleiten. Ein Freistoß nach 26 Minuten führte daher zum 1:3 Anschlusstreffer. Falkenheims Madeleine Felker machte hierbei ihren Minuten zuvor begangenen Fehler wieder wett, als sie den Freistoß ausführte und Jeanne im JFG Tor keine Abwehrchance lies. Dieser Gegentreffer beeindruckte die Mannschaft nicht im Geringsten, den sie antworteten darauf auf ihre Weise. Amelie stellte nach 31 Minuten den alten Tore Abstand wieder her und markierte das 4:1 für die JFG, der bis zum Halbzeitpfiff bestand hatte.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte spielte und agierte man hochkonzentriert weiter Richtung Falkenheim Gehäuse. Alisha versenkte die Kugel nach 53 Minuten zum 5:1. Falkenheim konnte jetzt kaum noch Akzente setzen und ihre Angriffsbemühungen verpufften schon meistens in Ansatz. In der 57.Spielminute wurde über die linke Seite ein Konter wie aus dem Lehrbuch vorgetragen und durch Melina überragend zum 6:1 abgeschlossen. Melanie bestätigte ihre Einwechslung als sie in der 66.Minute auf 7:1 erhöhte. Kurz vor dem Spielende traf nochmal Alisha mit ihrem zweiten Tor in diesem Spiel zum 8:1 Endstand.

Insgesamt war das heute ein verdienter Sieg für die JFG. Das Trainerteam um Christoph Zeh war mit der gezeigten Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden.

Somit geht man mit fünf Siegen und zwei Niederlagen und Platz 4 in der Tabelle in die verdiente Winterpause. Trotz einem Spiel weniger hält die Mannschaft damit Anschluss an die Tabellenspitze.

Nun gilt es den Fokus auf die bevorstehende Hallenkreismeisterschaft zu stellen, um das gesetzte Minimalziel (Erreichen der Endrunde) zu verwirklichen. Man darf gespannt sein wie sich die Mädels dort schlagen werden.

Besucher

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook