JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Als krönenden Abschluss einer tollen Saison hat die D3 der JFG auch den Titel im letzten Wettbewerb dieser Saison, dem Stadtwerke Cup 2017 geholt. Alle eingeladenen Teams waren „gute Bekannte“, die wir im Rahmen der Punkterunde und diversen anderen Turnieren als faire Gegner auf Augenhöhe schätzen gelernt haben.
Bei über 30 Grad und vielen Spielen a 25 min konnten die Zuschauer tollen Fußball genießen. 
Unsere D3 hatte jedoch am Ende die Nase vorne mit 4 gewonnenen Spielen und somit 12 Punkten bei null Gegentreffern, was den Gesamtsieg bedeutete. Tolle Leistung Jungs!!


Begrüßung der Mannschaften!




Noch 15 min bis Anpfiff....die letzten Anweisungen....




Studium der Gegner.....




Regenration im Schatten....




Jetzt nichts wie ab ins Schwimmbad....




Siegerehrung




Die D3 der JFG Bibertgrund hat nach 21 Spieltagen in der Saison 2016/2017 die Meisterschaft in ihrer Gruppe klar gemacht!

Während einer guten Hinrunde und einer noch besseren Rückrunde mit spannenden und fairen Spielen haben die Jungs ihr Ziel nie aus den Augen verloren. Mit der besten Abwehr und einem erstklassigen Sturm haben sich die Jungs den Platz an der Sonne mit Spielwitz und Leidenschaft verdient! Die beiden Trainer Tobias Eichner und Jochen Thurm feierten diesen großen Erfolg nach ihrem letzten Heimspiel in Wachendorf mit der Mannschaft.

Aufgrund der tollen Saison unserer aktuellen D1 steigt die D3 ab der kommenden Saison als neue D1 in die Kreisklasse auf. Wir freuen uns schon!

Bereits Mitte März ging es für unsere D3 wieder raus aufs Feld. Bei sommerlichen 15 Grad traf man sich zum Nachholspiel beim FC Bayern Kickers.

Nach einigen personellen Veränderungen in unserem Kader war das Spiel für die Betreuer Eichner und Thurm quasi ein Gradmesser für die restliche Spielzeit. So konnte man vorher zwar mehrmals zusammen trainieren, dennoch fehlte es noch an der Abstimmung, was das Spiel danach auch deutlich aufzeigte.

Beide Mannschaften kamen nur sehr langsam zu ansehnlichen Aktionen, das Geschehen spielte sich eigentlich nur im Mittelfeld statt. Nils prüfte den Keeper der Gastgeber mit einem Distanzschuss und Dennis konnte sich auf links durchsetzen, verzog aber deutlich. Mitte der ersten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und konnten uns Feldvorteile erarbeiten. Zwingend vors Tor kamen wir dabei leider nicht. Erfreulich war, dass die Defensive um den bärenstarken Julius heute bombig stand und praktisch keinerlei gefährliche Aktionen der Kickers zuließ. Kurz nach der Pause konnten wir endlich das erste Mal jubeln, Nils verwandelte einen Elfmeter sicher zum 0:1! Danach ging es leichter für uns, Magnus konnte 10 Minuten später das 0:2 markieren.

Auch die Gastgeber kamen zu ein paar Abschlüssen, die unser Keeper Kai aber exzellent entschärfen konnte. Großer Tag für dich, super Spiel. Das 0:3 fiel kurz vor Schluss durch einen sauber vorgetragenen Konter.

Insgesamt kann man mit dem ersten Spiel in dieser Konstellation durchaus zufrieden sein, dennoch gilt es weiter hart zu arbeiten, um für die kommenden Spiele gewappnet zu sein. Vielen Dank von unserer Seite für die tatkräftige Unterstützung, war wieder mal super !

 

Für die JFG spielten heute: Kai - Matthias, Julius, Felix - Nils, Hannes - Deniz, Tino, Johannes //Jonas, Magnus, David

Nach dem Erfolg gegen die DJK Sparta Noris, die man mit 4:0 besiegen konnte (Tore: Jonas 2x, Tino, Deniz), reisten wir vergangenen Samstag zum schweren Auswärtsspiel nach Boxdorf. Dort hieß es Dritter gegen Zweiter. Auf dem schlecht zu bespielenden B-Platz war von Beginn an die Devise Defensive angesagt. Keine unnötigen Abspielfehler, wenig hohe Bälle und möglichst breites Aufbauspiel waren die klaren Vorgaben. Leider musste man während der ersten Halbzeit feststellen, dass das Ganze nicht so Recht ankommen wollte. Die Mannschaft wirkte bis auf wenige Ausnahmen schläfrig und nicht auf der konditionellen Höhe. Der Gegner trug sein Nötigstes dazu bei und so bot sich allen anwesenden Zuschauern kein besonders schönes Spiel. Der Ballbesitz wechselte quasi sekündlich und es kam keine richtige Kombination zustande, was vielleicht teilweise an dem Platzzustand lag. Ein Lattenschuss von Boxdorf und ein paar kleine Annäherungsversuche unsererseits standen nach Häfte eins zu Buche. Viel zu wenig für unsere Ansprüche.

Nach der Pause wurde es dann ein wenig besser und wir konnten vor allem durch erhöhte Laufarbeit und Pressing Feldvorteile gewinnen. Nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit erzielte Magnus aus einem Gewühl heraus die Führung für uns. Fortan spielten wir unsere heute bessere Spielanlage aus und zwangen den Gegner immer wieder zu Fehlern, konnten aber keine Tore mehr erzielen. Glücklicherweise gelang das den Boxdorfern aber auch nicht mehr und so konnten wir, aufgrund der zweiten Halbzeit denke ich verdient, die 3 Punkte mit nach Zirndorf nehmen.

Getreu nach dem Motto "Wenn du hinten keins bekommst und vorne eins machst, dann gewinnst du das Ding"! So Recht konnte man das Spiel noch nicht einordnen und es sind weiter einige Sachen zu verbessern. Blickt man allerdings auf die Tabelle, was ich eigentlich nicht so gern tue :), steht da eine dicke fette 1! Wow, klasse Leistung bis hierhin, damit hätten nur Wenige gerechnet. Glückwunsch Jungs! Weiter so!

Jetzt gilt es, konzentriert weiterzuarbeiten um die höher werdenden Ansprüche zu erfüllen.

 

P.S Danke an Arnulf, der sich wie immer als Schieri zur Verfügung stellte und dabei wieder eine exzellente Figur machte. Danke DIR!

Und Danke auch an die zahlreichen Mitfahrer, KLASSE !

 

JFG: Kai - Hannes, Julius, Marc, Jonas - Nils - Deniz, Tino, Johannes // Magnus, David

Am heutigen Samstag war der FSV Stadeln zu Gast in Wachendorf. Die gemischte Truppe des FSV, der in dieser Saison ohne Wertung antritt, begann trotz zahlreicher hoher Niederlagen in den letzten Wochen, recht offensiv. Unsere Mannschaft fand schwer in die Partie, wie so oft, und das Geschehen verlagerte sich eher auf das Mittelfeld. Dennoch war es die JFG, die die erste zwingende Chance zur 1:0 Führung nutze. Deniz schob aus kurzer Distanz ein. In einer weiter zerfahrenen ersten Halbzeit waren wir zwar spielbestimmend, ohne jedoch Gefahr auszustrahlen. Bezeichnend, dass erst ein Fernschuss zum 2:0 Halbzeitstand durch Johannes  zum Torerfolg führte.

Nach eindringlichem Wunsch der Trainer, jetzt doch bitte das zu zeigen, was man inzwischen gewohnt war, wurde die zweite Hälfte in Angriff genommen. Keine Minute war gespielt da konnte Deniz auf 3:0 erhöhen. Jetzt lief der Ball sauber durch unsere Reihen und fand meist auch einen Abnehmer vor dem Tor des FSV. Nils war an der Strafraumgrenze schön freigespielt worden und schloss eiskalt zum 4:0 ab. Die Stadelner, sichtlich bemüht, kontten ab und an kleine Akzente nach vorne setzen. Eine davon hatte einen Handelfmeter zur Folge, der sicher verwandelt wurde. Unsere Jungs setzten aber weiterhin das um, was in der Halbzeit besprochen wurde und die Wochen zuvor gepredigt wurde. Und sie wurden dafür belohnt. Deniz mit seinem dritten Tor erzielte den 5:1 Zwischenstand. Erfreulich für die Trainer, dass das 3-2-3 System doch spielbar scheint :)!! Nach Foul im Strafraum an Johannes konnte Nils ganz sicher zum 6:1 verwandeln. Anton mit einem herrlichen Weitschuss und Johannes mit einem Schlenzer setzten die Schlusspunkte in einer ereignisreichen zweiten Halbzeit. Endstand 8:1 für uns. 

Man kann nur immer wieder die Moral der Jungs loben, vielleicht klappt das Ganze ja auch mal in der ersten Halbzeit ! Die Festung Wachendorf bleibt also weiterhin bestehen, hoffen wir, dass es bis zum Winter auch so bleibt. Wir bedanken uns mal wieder ausdrücklich bei unseren Eltern, die uns mit Kaffee, Kuchen und Glühwein warm hielten.

 

Aufstellung: Kai - Vincent, Anton, Julius, Marlon - Matthias, Nils - Deniz, Johannes // Lorin  

Seite 1 von 2

Besucher

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook