JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Unser Jako-Shop:

Jako Shop

Mit dem SV Wacker Nürnberg empfingen wir am Wochenende eine spielstarke Mannschaft. Wie auch schon im Spiel zuvor, gerieten wir in der Anfangsphase stark unter Druck. Nachdem wir die erste Druckphase, auch mit ein wenig Glück, schadlos überstanden hatten, gestalteten wir das Spiel in der Folgezeit ausgeglichen. Durch eine Unachtsamkeit in der Verteidigungsreihe gelang es einem Gästestürmer sich durchsetzen und alleine auf unser Tor zu laufen. Dieser konnte nur durch ein Foul im Sechzehnmeterraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gästeschütze sicher. Im Gegensatz zum vergangenen Wochenende ließen wir die Köpfe nicht hängen. Durch teilweise schön vorgetragene Angriffe näherten wir uns im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dem Tor der Gäste an. Leider fehlte es im Abschluss an der nötigen Präzision oder ein Abwehrspieler brachte noch ein Bein dazwischen. So ging es mit einem ein Tor Rückstand in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit machten wir da weiter, wo wir zum Ende der ersten Hälfte aufgehört hatten. Wir übernahmen die Initiative und setzen den SV Wacker unter Druck. Diese konnten sich jedoch schadlos halten. Die stets gefährlichen Mannen vom Kuhweiherweg setzten immer wieder die berühmten Nadelstiche. Als wir in der Schlussphase alles auf eine Karte setzten, sorgten die Gäste mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter für die Entscheidung. Unser, mit dem Abpfiff, erzielter Anschlusstreffer zum 1:2 war leider nur noch Ergebniskosmetik. In diesem Spiel zeigte die Mannschaft, was spielerisch in ihr steckt. Mit einem Quäntchen mehr Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen



Besucher

Aktuell sind 134 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook