JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Hallo Mädels!
Die JFG startet am 19.06.20 wieder mit dem Training. 
Wir suchen Verstärkung für unsere U15 und U13 Juniorinnen / Jahrgang 2006/07/08!  Wenn ihr Fussball spielen wollt,  egal ob Anfänger oder bereits Profi, dann meldet euch oder kommt einfach zu den Trainingszeiten vorbei. (Aufgrund der Corona-Beschränkungen kann aktuell nur Freitags trainiert werden!)

Wir freuen uns!

Das 3.Saisonspiel stand leider schon am Anfang unter keinen guten Vorzeichen da uns unsere Stürmerin Emily und unsere Torhüterin Emely wegen Verletzung leider nicht zur Verfügung standen und wir leider somit nur einen Wechsler haben. Die ersten Viertelstunde hielten wir das Spiel absolut offen gegen die wohl beste Mannschaft in unserer Gruppe. Ein Dreifachschlag zwischen 16.und 19. zum 0:3 ließ uns innerhalb kürzester Zeit in Rückstand geraten. Was die Mannschaft allerdings auszeichnet ist das wir nie aufgeben durch Finja konnten in Minute 27. per Schrägschuss über die rechte Seite auf 1:3 verkürzen. In der 2.Halbzeit mehrten sich Torschüsse sowohl auf das gegnerische als auch auf unser Tor. Leider konnten wir keine der sich bietenden Chancen mehr verwerten und kassierte in Min.53 noch das 4.Gegentor. Trotzdem eine sehr ansprechende und couragierte Leistung unserer Mädels.

"Die Mannschaft ist mit einem Kader von 14 Mädels sehr stark in die vergangene Saison gestartet.  Mit starken 4 Siegen und nur 2 Niederlagen gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth und Steinachgrund konnte die Mannschaft einen sehr guten 3. Tabellenplatz behaupten. In der Winterpause  brachten  ein paar Spielerabgänge und ein Wechsel auf der Trainerbank etwas Unruhe in die bisher gewachsene Mannschaft aus 2004/2005 und 2006 Jahrgängen. Die Mädels  hatten sich aber schnell wieder gefunden. Durch ein paar Positionswechsel und Taktikanpassungen konnte auch in der Rückrunde eine stabile Mannschaftsleistung gezeigt werden.  So konnte  zum Saisonende ein sehr guter 4. Tabellenplatz, von 9 gemeldeten Mannschaften behauptet werden!   Die Mannschaft hat während der Rückrunde nie zurückgesteckt und immer bis zuletzt gekämpft. Auch unsere jüngeren Spielerinnen (2006) konnten mühelos in der höheren Alterklasse mithalten. Die Mannschaft hat zum Ende der Saison einen spielerisch starken Kombinationsfussball gezeigt.  Dies spricht  für eine tolle Einstellung und einen richtig guten Teamgeist,  auf und neben dem Fussballplatz! Weiter so Mädels!"

Wer Lust hat bei uns Fussball zu spielen!  Training ist ab dem 11.09.19, 17:30Uhr jeweils Mittwochs und  Freitags  beim ASV Zirndorf


Heute trafen wir auf die SVG Steinachgrund gegen die wir letztes Jahr zwei deutliche Niederlage hinnehmen mussten. Krankheitsbedingt hatten wir nur einen Wechsler zur Verfügung. Unglücklicherweise verletzte sich unsere Stürmerin Emely bereits nach wenigen Minuten am Knöchel. Wir schafften es trotzdem die ersten 17 Minuten ohne Gegentor zu bleiben und zeigten auch gute Ansätze nach vorne. Wir kassierten bis zur Pause gegen eine körperlich robust spielende Mannschaft 3 Gegentore zum 0:3. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte uns Henni per dynamischer Einzelleistung auf 1:3 heran. In der zweiten Halbzeit spielten wir aggressiver gegen Ball und Gegner und kamen in der 45 min. durch die wieder zur 2.Halbzeit einsatzfähige Emily zum 2:3. Jetzt waren wir wirklich dran am Ausgleich. Ein Konter zum 2:4 entschied die Begegnung. Respekt aber unsere Mädels, es mussten fast alle durchspielen und wir machten das sehr sehr gut gegen einen zugegeben sehr starken Gegner...

Im letzten Spiel vor der Winterpause waren unsere U15 Mädels zu Gast beim TSV Falkenheim.

Nachdem der A Platz bereits im Winterschlaf war und auf dem B Platz die U17 Junioren des Gastgebers ein Heimspiel auszutragen hatte, durfte man am C Platz antreten, der eigentlich einem Acker glich. Trotz der sehr schlechten Platzverhältnisse versuchten die Bibergrundmädels durch schnelle Passkombinationen vor das Tor von Falkenheim zu kommen. So hatte man auch die ersten vielversprechenden Einschussmöglichkeiten. Auf der anderen Seite suchte auch zunehmend Falkenheim den Weg Richtung JFG Tor. Eigentlich hatte man das Spiel seitens der Zirndorfer Mädels weitgehend im Griff, aber durch individuelle Fehler in der Abwehr lud man die Gastgeberinnen regelrecht zu Torchancen ein, die sie aber nicht nutzen konnten. Auf der anderen Seite machten es die JFG Mädels besser und so konnte Amelie nach 11 Minuten den verdienten 1:0 Führungstreffer erzielen. Dieses wichtige Tor zeigte Wirkung, denn es gab den Mädels die nötige Sicherheit. Falkenheim dagegen wirkte jetzt schon angezählt und das machten sich die Bibertgrund Mädels zu nutze. In der 20. Spielminute packte Melina den Hammer aus und nagelte einen 20 Meter Kracher in die Maschen. Jetzt war man so richtig auf Betriebstemperatur, denn als Amelie sich nach 26 Minuten energisch über die rechte Seite durchsetzte und in den Strafraum scharf flanken konnte, stand es unter kräftiger Mithilfe von TSV Abwehrspielerin Madeleine Felker 3:0 für die JFG (Sie lenkte unglücklich den Ball ins eigene Tor). Trotz des sicheren 3 Tore Vorsprungs schlichen sich seitens der JFG immer wieder Abspiel- und Annahmefehler ein. Zusätzlich ließ man sich auch immer öfter zu unnötigen Fouls vor dem Strafraum verleiten. Ein Freistoß nach 26 Minuten führte daher zum 1:3 Anschlusstreffer. Falkenheims Madeleine Felker machte hierbei ihren Minuten zuvor begangenen Fehler wieder wett, als sie den Freistoß ausführte und Jeanne im JFG Tor keine Abwehrchance lies. Dieser Gegentreffer beeindruckte die Mannschaft nicht im Geringsten, den sie antworteten darauf auf ihre Weise. Amelie stellte nach 31 Minuten den alten Tore Abstand wieder her und markierte das 4:1 für die JFG, der bis zum Halbzeitpfiff bestand hatte.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte spielte und agierte man hochkonzentriert weiter Richtung Falkenheim Gehäuse. Alisha versenkte die Kugel nach 53 Minuten zum 5:1. Falkenheim konnte jetzt kaum noch Akzente setzen und ihre Angriffsbemühungen verpufften schon meistens in Ansatz. In der 57.Spielminute wurde über die linke Seite ein Konter wie aus dem Lehrbuch vorgetragen und durch Melina überragend zum 6:1 abgeschlossen. Melanie bestätigte ihre Einwechslung als sie in der 66.Minute auf 7:1 erhöhte. Kurz vor dem Spielende traf nochmal Alisha mit ihrem zweiten Tor in diesem Spiel zum 8:1 Endstand.

Insgesamt war das heute ein verdienter Sieg für die JFG. Das Trainerteam um Christoph Zeh war mit der gezeigten Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden.

Somit geht man mit fünf Siegen und zwei Niederlagen und Platz 4 in der Tabelle in die verdiente Winterpause. Trotz einem Spiel weniger hält die Mannschaft damit Anschluss an die Tabellenspitze.

Nun gilt es den Fokus auf die bevorstehende Hallenkreismeisterschaft zu stellen, um das gesetzte Minimalziel (Erreichen der Endrunde) zu verwirklichen. Man darf gespannt sein wie sich die Mädels dort schlagen werden.

Besucher

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook