JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

>Quasi als Auftakt unserer diesjährigen Hallensaison haben wir am 3.12. unser eigenes Turnier veranstaltet, den Stadtwerke Cup 2017. Mit am Start waren neben den Teams der SpVgg Mögeldorf und STV Deutenbach auch SG Quelle, FSV Stadeln und die JFG Bibertgrund mit 2 Mannschaften.

Gespielt wurde nach (vereinfachten) Futsalregeln, d.h. mit Seitenaus und Handballtoren, allerdings ohne Zeitregeln.

Es war ein rundum tolles Turnier mit vielen spannennden Begegnungen, schönen Toren und phasenweiser Begeisterung auf den Rängen. Die einzelnen Matches waren heiß umkämpft und die Kontrahenten schenkten sich nichts. Trotzdem war es ein durchweg faires Turnier, was uns besonders gefreut hat.

Unsere Gäste bekamen idR schnellen Fußball zu sehen und konnten sich zwischendurch immer wieder an unserer reichhaltigen Verpflegungstheke verwöhnen lassen. 

Letztendlich setzte sich Mögeldorf vor den beiden JFG Teams durch; Deutenbach, Quelle und Stadeln bildeten den 2. Teil der Abschlusstabelle.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teams, unsere Gäste und die absolut engagierten Eltern unserer D1 Mannschaft, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre!

Fürth mit einer echten Chance. 0:1. JFG mit 4 echten Chancen, aber leider keine verwertet. Das ist die vielleicht treffendste Zusammenfassung des heutigen Spiels.

Schon die alten Lateiner hatten für das, was uns am Wochenende gegen den den ASV Fürth passiert ist einen passenden Spruch: Hoffnung täuscht oft.





Was war passiert? Das Spiel begann hektisch mit viel Nervosität auf beiden Seiten. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, obwohl es oft keinen ordentlichen Spielaufbau gab. Ungefähr in der 20. Minute wurde unser Torwart grob gefoult, was auch eine gelbe (?) Karte nach sich zog. Als das Spiel wieder freigegeben wurde, war unsere Mannschaft mit dem Kopf allerdings noch woanders, was sich auch direkt im 0:1 und 0:2 ausdrückte.

In der 2. Hälfte mussten wir sogar noch das 0:3 und 0:4 hinnehmen, was vollkommen in Ordnung ging, da der ASV heute klar die bessere Mannschaft war.

Kopf hoch und weiterarbeiten Jungs! Niederlagen gehören mit dazu..

Nachdem unsere D1 in den letzten Spielen nun auch mal das Tal der Tränen durchschreiten musste, haben die Jungs seit dieser Woche wieder richtig Spaß am Kicken. So auch heute gegen den TSV Buch.





Die erste Halbzeit war noch ein eher vorsichtiges Abtasten auf beiden Seiten, bis Tim die JFG mit 1:0 in Führung brachte. Auch das 2:0 und 3:0 konnte Tim auf seinem Torekonto verbuchen nach vorherigem sehenswertem Kombinationsspiel. Eine tolle Mannschaftsleistung!!

Mit zunehmender Spielzeit kam auch das Selbstvertrauen wieder zurück und unsere Kicker haben den Ball so richtig schön rollen lassen.

Sehenswert war auch das Eckentor von Hannes, das unser Hüne unhaltbar in den gegnerischen Kasten betonierte.

Jens belohnte sich noch in der 2. Halbzeit mit einem starken Kopfballtor genauso wie Magnus, der sich auch die Lorbeeren eines weiteren Tores sicherte.

Unsere Defensive hat heute nichts zugelassen und den Gegner sicher im Griff gehabt. Klasse!

Jetzt haben wir noch 2 Spiele und dann geht es in die Hallensaison.

Super gemacht, Jungs!

Als wir nach unserer letzten Pokalbegegnung gegen Wilhermsdorf - die wir deutlich gewonnen haben - erfuhren, dass wir in der nächsten Runde einen prominenten Gegner bekommen, wechselten sich anfangs Enttäuschung und Vorfreude miteinander ab. Im Laufe der darauffolgenden Tage überwog dann allerdings deutlich die Vorfreude auf solch ein Kracherspiel und die beiden Trainer gingen mit ihren Jungs an die Arbeit.

Wie spielen gegen eine Mannschaft, die in der BOL zu Hause ist? Nach unzähligen Gesprächen stand die Strategie fest und der Adrenalinpegel stieg quasi täglich.

Am Mittwochabend 18.00 erfolgte der Anpfiff. Unterstützt vom gesamten Kader - sämtliche D1 Kicker kamen zur Unterstützung nach Wachendorf - vielen Eltern, Geschwistern, Freunden und anderen Fußballbegeisterten gingen die beiden Teams an den Start.

Für uns leider etwas unglücklich, bekamen wir doch gleich zu Beginn einen Strafstoß gegen uns, den die Fürther in unserem Netzt versenken konnten. Unser Keeper Anton war sogar noch dran, konnte aber die frühe Führung nicht verhindern. 0:1.

Dafür war Anton in den kommenden 55 min einer unserer überragenden Athleten. Er brillierte im Laufe des Spiels durch mehrere exzellente Paraden, oftmals zur Verzweiflung der Fürther.

Die JFG macht Druck

Angestachelt durch den frühen Rückstand kombinierten wir in der 15. Minute sauber über die rechte Seite in Richtung gegnerisches Tor, woraufhin Johannes mit einem platzierten harten Schuss die Kugel versenkte. 1:1!!

Ach, wie schön ist Fußball.... dachten wohl alle anwesenden JFG Fans!

Jetzt heißt es gut stehen und bissig verteidigen


In der Folge bekamen wir (leider) noch 3 weitere Gegentreffer, die aber der Leistung der Mannschaft beileibe keinen Abbruch taten. Der heutige Tag hat gezeigt, wie fokussiert die Truppe ist, wenn es darauf ankommt. Kollektives Pressing, schnelles Spiel, physische Fitness und durchgängig mannschaftsdienliches Verhalten waren die Bausteine für den heutigen Erfolg.

Ein mehr als achtbares Ergebnis, durch das die D1 Kicker die JFG Bibertgrund klasse repräsentiert haben. Wir freuen uns auf viele weitere Spiele auf diesem Niveau!!

Besucher

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook