JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Kreisliga, wir kommen …

die Jungs haben es tatsächlich geschafft!

Als U14 Jahrgang in die C-Jugendrunde Kreisklasse (U 15) gestartet. Die Vorrunde mit Platz 5 und12 Punkte abgeschlossen. Da war das Ziel Nichtabstieg bereits geschafft. Dann - wie immer - ein Trainingslager vor dem Start der Rückrunde. Und es griffen immer mehr die Vorgaben aus den Trainingsinhalten, die hohe Trainingsbeteiligung führte zu einem ausgeglichenem Kader und man spürte fast die fußballerische Entwicklung jedes Einzelnen.

Zum Auftakt noch ein 0:0 gegen die JFG Nördlicher Landkreis. Dann ein hochverdienter 2:1 Auswärtserfolg beim Tabellendritten SG Losaurauch/Markt Erlbach. Die Mannschaft konnte einen 0:1 Pausenrückstand drehen. Nach einem herrlichen Spielzug über unseren Außenstürmer Tim S., der – wie geübt – auf den Elfmeterpunkt zurücklegt, konnte unser Winterneuzugang Felix E. flach ins rechte Eck vollenden. Anschließend verwandelte unser Kapitän Marc H. nervenstark einen berechtigten Elfmeter zur Führung. Es wurde weiter nach vorne gespielt und der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Das vielleicht beste Spiel der Mannschaft war der 2:0 Heimsieg über den Tabellenzweiten TSC Neuendettelsau. Über die komplette Spielzeit waren wir die bessere Mannschaft. Raumaufteilung, Laufwege und Laufstärke, Entschlossenheit und Technik waren an diesem Tag bestens. Der Lohn waren zwei Tore durch unseren Jonas J., sein 2:0 kurz vor dem Schlusspfiff führte zu einem Jubelsturm auf und neben dem Platz. Bei der SG Quelle III wurde mit einem 4:1 Erfolg die Welle weiter geritten. Der Sieg wurde souverän erspielt, was ebenfalls eine neue Qualität aufzeigte. Das Derby gegen die SG Cadolzburg/Ammerndorf war erwartet schwer. Wir kamen schwer ins Spiel und der 0:1 Rückstand war folgerichtig. Obwohl wir an diesem Tage nicht in Hochform waren, „bissen“ sich die Spieler in die Aufgabe hinein. Unserem Ian H. gelang dann mit einem fulminanten Schuss der Ausgleich und unserem Luks S. in der zweiten Halbzeit sogar der Siegtreffer.

So langsam wurde die Konstellation Aufstieg reeller. Wir hatten nun 4 Gegner vor der Brust, gegen die wir in der Vorrunde nur 3 Punkte holen konnten. Zudem hatte sich unser Abwehrchef Hannes K. verletzt und fiel für die Restrunde aus. Wir mussten leider umstellen und die Mannschaft neu austarieren. Das Spiel bei der SG Baudenbach konnte klar mit 7:0 gewonnen werden, alle Mannschaftsteile waren hochkonzentriert und spielten sauber ihr Spiel. Das Auswärtsspiel bei der SG Heilsbronn/Dietenhofen war aufregend. 0:1 Rückstand, kein Zugriff in der Anfangs-phase, aber dann mit unserer Konditionsstärke langsam das Spiel übernommen. An diesem Tage waren unsere Stürmer, allen voran unser Magnus, nicht zu stoppen. Pressingverhalten in Reinform. Am Ende 4:1 Auswärtssieg. Man merkte aber nun bereits im Training, dass die Kräfte nachließen, auch mental. Die Mannschaft war der komplette junge Jahrgang, die 1. Saison auf dem Großfeld und taktische Vorgaben ohne Ende… Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter gab es dann eine hochverdiente 2:9 Niederlage. Doch wie so oft im Fußball, wenn man selbst alles gibt und an sich glaubt, erfährt man auch das sog. „Fußballerglück“, hier in Form eines 1:1 der JFG Südlicher Ranggaukickers (unser Kontrahent um den Aufstiegsplatz) gegen die SG Quelle III. Somit waren wir bereits vor dem letzten Spieltag uneinholbar auf Platz 4. Aufstieg in die Kreisliga! Das letzte Punktspiel ging dann mit 0:3 gegen die Rangau Kickers verloren. Dies tat der Euphorie aber keinen Abbruch.

Die Mannschaft hatte in der Saison großartiges geleistet…

  • Reine U14 in einer U15 Runde;
  • mehr Siege als Niederlagen;
  • Positive Tordifferenz;
  • Aufstieg

Auch auf den Nebenplätzen wurde erfolgreich gearbeitet. Der Verkauf war sehr gut organisiert, alle Eltern und Geschwister haben unterstützt wo es nur ging. Auch wenn unsere Jungs es nicht zugegeben, die Unterstützung von außen ist wichtig. Das Lob von Eltern und älteren Geschwistern bedeutet ihnen viel. Auch das trägt zum großen und ganzen bei.

Der Lohn für alle Mühen … Eine tolle Fahrradtour nach dem letzten Spieltag und unsere Abschlussfahrt am Pfingstwochenende zu einem Turnier an den Gardasee. Dort werden wir den Fokus auf die taktische Weiterentwicklung der Spieler im Pool legen, gepaart mit Fußballspielen auf internationalem Niveau.

Da wir eine jahrgangsreine Mannschaft haben, können die Kinder auch die Früchte ihrer Arbeit in der Kreisliga ernten. Wie immer, werden wir wieder vor dem Saisonstart ein Trainingslager machen, um die Grundlagen zu legen.  

Gleichzeitig wünschen sich alle, dass noch weitere Spieler zu uns stoßen, um mit uns das Abenteuer Kreisliga zu stemmen. Einfach melden, in dieser Saison hatten wir auch zwei Neuzugänge und wenn die Mannschaft zusammen ist, könnte keiner diese aus dem Pulk heraus erkennen. Fußball verbindet …

Besucher

Aktuell sind 243 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook