JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Nachdem dem tollen Spiel gegen Ansbach II kam die Ernüchterung. Zwar knapp gewonnen, aber in allen wichtigen fußballspezifischen Kriterien wie Lauffreudigkeit, Zweikampfstärke, Torabschluss, Spielfreude, Konzentration, Wille usw. gerade noch mit ausreichend beurteilt. Was ist passiert? Wir sind zum Tabellenletzten (nach drei Spieltagen) gereist, der in seinen ersten drei Spielen noch keinen eigenen Treffer erzielen konnte. Nach Spielende stand ein 5:3 Erfolg unserer Jungs bei der SG Losaurach/Mkt. Erlbach, aber der Gegner hätte einen Punkt verdient gehabt. Freitagabend, Flutlicht und Anfangs nur Nieselregen. Wir gerieten nach einem Alleingang eines gegnerischen Spielers über das halbe Feld mit 0:1 in Rückstand. Es gelang uns aber diesen bis zur Halbzeit in eine 2:1 Führung umzumünzen. Unmittelbar zu Beginn der 2. Halbzeit befanden wir uns wieder im Tiefschlaf, 2:2. Ein unstrittiger Elfmeter brachte uns wieder mit 3:2 in Führung, kurz darauf konnte Losaurach wieder - per Elfmeter - ausgleichen. Jetzt kam der Regen und das Spielfeld wurde immer schwieriger zu bespielen. Das Spiel wogte hin und her, wir konnten aber das 4:3 und kurz vor Schluss noch das 5:3 erzielen. Klar, unserem Ziel Nichtabstieg sind wir mit diesem Sieg wieder ein Stück näher gekommen. Gleichwohl steht aber bei uns das Spiel an sich im Vordergrund und hier mussten wir feststellen, dass wir augenscheinlich für ein gutes Spiel immer an unser Limit gehen müssen. Rückschläge kommen und sind auch notwendig, um sich weiterzuentwickeln. Dies gelingt aber nur, wenn man als Spieler auch lernwillig ist und versucht im Training an den Schwächen zu „arbeiten“. Gut spielen und gewinnen wollen die Spieler, aber dazu gehört auch, dass man sich in der Trainingswoche entsprechend motiviert den Übungen stellt. Und Achtung „Phrasenschwein“, jedes Spiel birgt die Chance wieder etwas besser zu machen. Und zwar ergebnisun-abhängig einfach wieder die fußballspezifischen Kriterien wie….erfüllen zu wollen. Als einzelner Spieler, als Abwehr/Mittelfeld/Sturm, als Mannschaft. Daher freuen wir uns auf die nächsten Spiele in der Kreisliga, gehen offen und wissbegierig die Sache an und sehen was am Ende „rauskommt“. In jedem Falle sind wir alle jetzt schon stolz auf unsere Jungs was sie geleistet haben.

Besucher

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook