JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Mit der SG Großhabersdorf/Bürglein empfingen wir unter Flutlicht eine uns körperlich überlegene Mannschaft. Wie auch schon im Spiel zuvor, setzen uns die Gäste in der Anfangsphase stark unter Druck. Nachdem wir die erste Druckphase, auch mit ein wenig Glück, schadlos überstanden hatten, konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Durch teilweise schön vorgetragene Angriffe näherten wir uns im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dem Tor der Gäste an. Leider fehlte es im Abschluss an der nötigen Präzession oder ein Abwehrspieler der Gäste brachte im letzten Moment noch ein Bein dazwischen. Als alle schon mit einer torlosen ersten Hälfte rechneten, mussten wir in der 31. Minute dann doch noch das 0:1 hinnehmen. In der zweiten Halbzeit dann ein komplett anderes Bild. Wir übernahmen von Beginn an die Initiative und setzen die Gäste unter Druck. Diesmal konnten sich diese schadlos halten. Die stets gefährlichen Gäste, setzen immer wieder die berühmten Nadelstiche. Ein solcher führte dann auch zum 0:2 in der 61. Minute, als eigentlich der Ausgleich in der Luft lag. In der Folgezeit bemühten wir uns um den Anschlusstreffer. Bis etwa 16 Meter vor dem Tor, war das Spiel auch schön anzuschauen. Doch mangelte es uns an diesem Abend leider an der Durchschlagskraft. Gegen Ende des Spiels machte sich dann auf unserer Seite Resignation breit, sodass die SG Großhabersdorf/Bürglein keine Probleme mehr hatte, den Auswärtssieg über die Zeit zu bringen. Auch in diesem Spiel zeigte die Mannschaft wieder, was spielerisch in ihr steckt. Mit einem Quäntchen mehr Glück, wäre an diesem Abend auf alle Fälle ein Unentschieden drin gewesen.

Besucher

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook