JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Vor einem 3/4 Jahr bereits geplant und jetzt war es dann endlich soweit: Unsere Fahrt nach Italien zum 26. Italia Super Cup 2018 wurde Realität.

17 Athleten der D1 sowie 18 erwachsene Fans inklusive Trainern und Betreuern sind mit dem eigens gecharterten Bus nach Italien aufgebrochen.

Was wird uns erwarten? Zumal wir das erste Mal überhaupt auf dem Großfeld mit 11 Mann spielen sollten...und dann erst der schwerere Ball....

Egal, Donnerstag Vormittag erst mal Strand und Chillzeit :)

Und Donnerstag Abend dann unser erstes Spiel gegen den Gastgeber, FYA Riccione. Nach einer etwas hektischen Anfangsphase kamen wir dann aber gut ins Spiel und konnten sogar zur Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. Johannes hatte mit gefühlten 100 km/h den Ball ins Netz befördert. Auch unsere Defensive stand sehr gut, so dass wir einen verdienten Sieg im Eröffnungsspiel einfahren konnten.

Am Freitag gab es dann am Vormittag den feierlichen Einzug aller Mannschaften ins Stadion begleitet von den jeweiligen Nationalhymnen...ein bewegender Augenblick für Spieler und Zuschauer! 29 Mannschaften aus 9 Nationen waren am Start.

Am späten Nachmittag hatten wir das 2. Spiel gegen den kroatischen Verein Omladinac, den späteren Turniersieger. Unsere Jungs standen sehr gut, allerdings mussten wir uns den Kroaten am Ende mit 0:1 geschlagen geben.

Unser letztes Gruppenspiel gegen TSV Ottobeuren war ein Spiel auf 1 Tor, und zwar auf das der Allgäuer. Nach zig Torchancen konnten wir endlich das 1:0 erzielen, nachdem Jens ein sensationelles Tor schießen konnte.

Halbfinale! Als einziger deutscher Verein. Was für eine Stimmung!

Am Samstag dann hatten wir das Halbfinale gegen Villerupt, ein französisches Team. Das Spiel war v.a. geprägt von großzügigem Körpereinsatz...unsere Jungs haben klasse mitgehalten, aber gegen die französische Kampfmaschine in Verkleidung eines jungen Mannes hatten wir in einem unaufmerksamen Moment keine Chance - 0:1.
Danach gab es eine längere Spielunterbrechung, da ein französischer Spieler relativ lange auf dem Rasen liegen blieb und zur Verwunderung der Trainer keine Nachspielzeit gewährt wurde.

Egal, jetzt galt es also den Kampf um Platz 3 anzugehen, der im Elfmeterschießen ausgetragen wurde. 5 Spieler wurden nominiert. Was für eine Spannung!
Unser Kapitän schritt voran und platzierte wunderschön in die Ecke. Auch Jens, Johannes, Lukas und Tim verwandelten im Anschluss ihre Elfer souverän. Als auch noch Anton den 4. Schuss der Italiener mit einer tollen Parade halten konnte, gab es schier kein Halten mehr! Was für eine tolles Turnier und fantastischer Erfolg unserer Jungs!

Es war ein rundum gelungenes Turnier, eine tolle Gemeinschaft aller Beteiligten, jeder hat mitgeholfen und unterstützt - eine rundum gelungene Veranstaltung. Ein absolutes Highlight! Vielen Dank an das ganze D1 Elternundspielerteam!

Besucher

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook