JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Unser Jako-Shop:

Jako Shop

SG Rothenburg/Gebsattel vs. JFG Bibertgrund 3:  2-2

Zum Saisonauftakt gastierten unsere Kids bei der SG Rothenburg/Gebsattel. Ein völlig unbekannter Gegner. Schon die ca. einstündige Anreise über Land hatte einen gewissen Hauch von Abenteuer. Auf den ersten Blick schien der Gastgeber physisch ein deutliches Übergewicht zu haben. Zudem hatte unsere Mannschaft auch einige Ausfälle zu beklagen. Trotzdem sollte dieser Auswärtsauftritt nicht zu einer Kaffeefahrt mutieren, sondern etwas Zählbares einbringen.

Den ersten Aufreger im Spiel gab es gleich zu Beginn. Hier zeigte sich schon, mit was für einer Wucht der Gastgeber im Angriff unterwegs war. Ihr bulliger Mittelstürmer war nicht nur physisch unseren Kids deutlich überlegen, auch in puncto Schnelligkeit war ein deutlicher Unterschied erkennbar. Beim ersten Pass in die Tiefe lief er unserer gesamten Abwehr davon. Zum Glück traf er nur das Außennetz. Aber unsere Kids zeigten sich davon wenig beeindruckt. Ein erster Schuss von Johann war noch ungefährlich, weil zu zentral. Dann spielte Leon einen tollen Pass auf Noa. Der setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, umkurvte noch den Torwart und vollendete nach 6 min zur frühen 1-0 Führung für unsere Kids. 2 min später tauchte erneut Noa allein vor dem Torwart auf. Wieder blieb er cool und markierte das 2-0. Aber auch die Gastgeber ließen sich nicht beeindrucken. Und so entwickelte sich ein Spiel mit vielen und auch qualitativ hochwertigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Unsere Kids hatten sich mittlerweile gut auf die Angriffswucht der Gastgeber eingestellt. Trotzdem war nicht jede Offensivaktion zu verhindern. Kurz nach dem 2-0 landete ein Schuss der Gastgeber an der Querlatte. Dann verhinderte Emil 2x im eins gegen eins einen Treffer. Auf der Gegenseite hatte Max das 3-0 auf dem Fuß. Allein vor dem Torwart schob er den Ball aber knapp am linken Pfosten vorbei. In der 23. Minute dann doch der Treffer für den Gegner zum 1-2. Nach einem Eckball fand ein Schuss von der Strafraumgrenze durch zahlreiche Beine etwas glücklich den Weg ins Tor. Kurz vor der Pause dann die Chance für unsere Kids auf das 3-1. Es gab einen Handstrafstoß. Leider setzte Johann den Ball links neben das Tor. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Zu Beginn der 2. Hälfte waren unsere Kids sofort wieder präsent. Ein toller Schuss von Leon strich knapp über das Tor. Einen Schuss von Noa konnte der Torwart der Gastgeber gerade noch an die Querlatte lenken. Unsere Kids entwickelten gut Druck und hatten viele Chancen. Eliona verpasste eine Ecke von Noa am 2. Pfosten ganz knapp. Johann hatte bei 3 Distanzschüssen nicht das nötige Glück. Auch Tim L. hatte 2 gute Abschlüsse, die knapp das Tor verfehlten. Zudem war Tim L. bei einem Querpass von Noa am langen Pfosten einen Schritt zu spät. Das 3-1 war in dieser Phase eigentlich überfällig. Die Gastgeber tauchten bis tief in die 2. Halbzeit nicht gefährlich vor unserem Tor auf. Zwar versuchten sie immer wieder, mit langen Bällen ihren bulligen Stürmer in Szene zu setzen. Aber unsere Abwehr konnte dies im Verbund schon im Ansatz unterbinden. Dann gab es in der 50. Minute einen Eckball für die Gastgeber. Der fand dann doch mal den Mittelstürmer der Gastgeber. Aber Emil könnte mit einem tollen Reflex den Kopfball aus 3 Metern entschärfen. Eine Minute später dann doch etwas überraschend der Ausgleich. Nach einem Einwurf war der Ball eigentlich schon geklärt. Mehr zufällig fiel das Spielgerät ca. 15 m vor dem Tor einem Mittelfeldspieler des Gegners vor die Füße. Dieser konnte sich durchsetzen und schob den Ball am herauseilenden Emil vorbei ins Eck. In den letzten Minuten wollten unsere Kids das Spiel unbedingt noch gewinnen. Sie hatten ein deutliches Chancenplus. Jenny brach zunächst vorne 2x ganz toll bis zur Grundlinie durch. Der jeweilige Rückpass konnte jedoch in höchster Not geklärt werden. Im Anschluss verhinderte sie hinten 2x durch gutes Ablaufen eine gegnerische Chance. Kurz darauf wurde Johann im Strafraum im letzten Moment geblockt. Bei der anschließenden Ecke kam Johann noch mal zum Abschluss. Sein Schuss aus ca. 6m ging knapp am linken Pfosten vorbei. Das letzte Wort hatte dann Eliona. Ihre Direktabnahme von der Strafraumgrenze strich denkbar knapp über das Tor. Dann war Schluss. 2-2 zum Auftakt.

Unterm Strich ein hochverdienter Auswärtspunkt. Obwohl der Gegner auch einige hochkarätige Tormöglichkeiten hatte, waren unsere Kids gefühlt näher am Sieg dran. Gerade mit Blick auf die Vielzahl unserer Möglichkeiten und die letztlich etwas unglücklich zustande gekommenen Gegentore, wäre ein Auswärtssieg auch verdient gewesen.

Am kommenden Sonntag erwarten unsere Kids auf der Sportanlage des TSV Zirndorf zum ersten Heimspiel der Saison 10.30 Uhr die Mannschaft der SG Emskirchen/Hagenbüchach.

 

Besucher

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook