JFG Bibertgrund
Unser Hauptsponsor:

Schon die alten Lateiner hatten für das, was uns am Wochenende gegen den den ASV Fürth passiert ist einen passenden Spruch: Hoffnung täuscht oft.





Was war passiert? Das Spiel begann hektisch mit viel Nervosität auf beiden Seiten. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, obwohl es oft keinen ordentlichen Spielaufbau gab. Ungefähr in der 20. Minute wurde unser Torwart grob gefoult, was auch eine gelbe (?) Karte nach sich zog. Als das Spiel wieder freigegeben wurde, war unsere Mannschaft mit dem Kopf allerdings noch woanders, was sich auch direkt im 0:1 und 0:2 ausdrückte.

In der 2. Hälfte mussten wir sogar noch das 0:3 und 0:4 hinnehmen, was vollkommen in Ordnung ging, da der ASV heute klar die bessere Mannschaft war.

Kopf hoch und weiterarbeiten Jungs! Niederlagen gehören mit dazu..

Als wir nach unserer letzten Pokalbegegnung gegen Wilhermsdorf - die wir deutlich gewonnen haben - erfuhren, dass wir in der nächsten Runde einen prominenten Gegner bekommen, wechselten sich anfangs Enttäuschung und Vorfreude miteinander ab. Im Laufe der darauffolgenden Tage überwog dann allerdings deutlich die Vorfreude auf solch ein Kracherspiel und die beiden Trainer gingen mit ihren Jungs an die Arbeit.

Wie spielen gegen eine Mannschaft, die in der BOL zu Hause ist? Nach unzähligen Gesprächen stand die Strategie fest und der Adrenalinpegel stieg quasi täglich.

Am Mittwochabend 18.00 erfolgte der Anpfiff. Unterstützt vom gesamten Kader - sämtliche D1 Kicker kamen zur Unterstützung nach Wachendorf - vielen Eltern, Geschwistern, Freunden und anderen Fußballbegeisterten gingen die beiden Teams an den Start.

Für uns leider etwas unglücklich, bekamen wir doch gleich zu Beginn einen Strafstoß gegen uns, den die Fürther in unserem Netzt versenken konnten. Unser Keeper Anton war sogar noch dran, konnte aber die frühe Führung nicht verhindern. 0:1.

Dafür war Anton in den kommenden 55 min einer unserer überragenden Athleten. Er brillierte im Laufe des Spiels durch mehrere exzellente Paraden, oftmals zur Verzweiflung der Fürther.

Die JFG macht Druck

Angestachelt durch den frühen Rückstand kombinierten wir in der 15. Minute sauber über die rechte Seite in Richtung gegnerisches Tor, woraufhin Johannes mit einem platzierten harten Schuss die Kugel versenkte. 1:1!!

Ach, wie schön ist Fußball.... dachten wohl alle anwesenden JFG Fans!

Jetzt heißt es gut stehen und bissig verteidigen


In der Folge bekamen wir (leider) noch 3 weitere Gegentreffer, die aber der Leistung der Mannschaft beileibe keinen Abbruch taten. Der heutige Tag hat gezeigt, wie fokussiert die Truppe ist, wenn es darauf ankommt. Kollektives Pressing, schnelles Spiel, physische Fitness und durchgängig mannschaftsdienliches Verhalten waren die Bausteine für den heutigen Erfolg.

Ein mehr als achtbares Ergebnis, durch das die D1 Kicker die JFG Bibertgrund klasse repräsentiert haben. Wir freuen uns auf viele weitere Spiele auf diesem Niveau!!

Heute sind wir als komplette Mannschaft zum Clubspiel gegen Bielefeld gegangen. Mit der Unterstützung zahlreicher Spielerpapas haben wir leider vergeblich versucht, einen Sieg vom Club zu feiern.... eine blöde Niederlage trotz guter Spielanteile....aber so ist Fußball, wie wir alle wissen.....

Besonders schade war, dass unser Trainer Harry nicht dabeisein konnte, der sich als ausgewiesener Fürthfan trotzdem sehr auf das Spiel gefreut hat. Dafür gehen wir halt das nächste mal nach Fürth... ?.

Was für ein Spiel! Was für Emotionen! Was für ein Comeback! Es sind Spiele wie dieses, die den Charakter einer Mannschaft offenbaren und den Trainern das mentale Futter liefern, um sich jede Woche aufs neue in die Arbeit mit den Boys zu stürzen! Aber immer der Reihe nach....

Die D1 hatte sich auch für den heutigen Tag viel vorgenommen. Umso ernüchternder war die Feststellung schon nach 5 Minuten, dass wir quasi nicht im Spiel waren. Gegen gut kombinierende Gäste, die auch taktisch gut aufgestellt waren, lag das 0:1 schon in der Luft. Und tatsächlich - in der 15. Minute gingen die Gäste mit einem schön rausgespielten Tor in Führung. Das waren die JFG Jungs in dieser Saison nicht gewöhnt und taten sich sichtlich schwer, diesen Status zu verdauen.

In der Halbzeitbesprechung haben die beiden Trainer versucht, die Mannschaft wieder richtig einzustellen und auf die 2. HZ vorzubereiten. Denn verloren war noch nichts! Voller Elan und Zuversicht gingen unsere Athleten wieder auf den Platz......und drehten das Spiel!!

Kurz nach dem Anstoß und gelungenem Kombinationsspiel sah Deniz die Gasse und legte für Tim auf, der die Kugel eiskalt zum 1:1 versenkte. Jetzt waren wir wieder da!!

Auch das 2:1 ließ nicht lange auf sich warten, als Marc nach gegnerischem Foul einen Freistoß souverän zum 2:1 verwandelte!

Der Jubel der Zuschauer war jetzt nicht mehr zu überhören. Es war mittlerweile ein leidenschaftlicher Kampf auf beiden Seiten.

In der 50. Minute hatte Tim dann entgültig die Faxen dicke, nachdem er zuvor 2x härter angegangen wurde. Mit einem sehenswerten Distanzschuss kurz vor dem 16er über den relativ weit rausgerückten Quelle Keeper, der keine Chance hatte und den Ball hinter sich im Netz zappeltn sah. 3:1!!

Oh Boys, was für ein Spiel!

Unsere Defensivabteilung mussten wir heute personell bedingt ungewohnt umstellen, was sie jedoch mit Bravour gemeistert hat! Chapeau!! Auf Euch ist Verlass! Ihr seid klasse Jungs!!

Am Mittwoch geht es gegen Fürth, wir freuen uns schon!!

Auch im 2. Heimspiel dieser Saison konnten die Athleten der JFG Bibertgrund einen verdienten Sieg einfahren.

Von Anfang an starteten unsere jungen Wilden mit voller Konzentration, viel Selbstvertrauen und richtig "Bock aufs kicken " in diese Begegnung. Bereits in der 4. Minute belohnte sich die Mannschaft mit dem 1:0, was durch tolles Pressing des gesamten Teams vorbereitet wurde. Angestachelt durch diesen (wiedermals) frühen Torerfolg setzte Julius in der 5. Minute zu einem Solo durch die Mitte an, und krönte selbigen mit einem satten Torschuss zum 2:0.

3 Minuten später kam es zu einem Foul im gegnerischen Strafraum, das der Schiedsrichter mit einem Neunmeter ahndete. Tim nahm Maß und ließ dem generischen Keeper keine Chance. 3:0!

In der 17. Minute ließ der frische eingewechselte Jonas auch schon den Ball im generischen Netz zappeln zum 4:0. Und keine 5 Minuten später stand es bereits 5:0 durch ein cool rausgespieltes Tor von Tim.

In der 26. Minute konnte Vach noch zum 1:5 nach Ecke einköpfen.

In der 2. Halbzeit gab es noch einige sehenswerte Kombinationen unserer D1 Kicker, die leider aber nicht mehr zum Torerfolg führten. So zB in der 40. Minute nach Zuckerassist von Deniz auf Jonas, der allerdings bei diesem Schuss das Zielwasser in der Kabine vergessen hatte :)

Ihr seid auf einem tollen Weg Jungs! Weiter so!!!!!

Besucher

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Sponsoren

JFG auf Facebook